Magie der Drei

trinitc3a4t.jpgMagie der Drei ~ 3 Abende – 6 Meditationen und eine tiefe Begegnung mit D I R 

Die Zahl 3 ist schon seit Urzeiten eine heilige Zahl, die in allen Kulturen und Religionen eine bedeutende Rolle spielt. Jeder hat davon schon einmal gehört, ob nun in Form von Vater ~ Sohn ~ Heiliger Geist
Brahma ~ Vishnu ~ Shiva
Schöpfer ~ Erhalter ~ Zerstörer

Jungfrau ~ Mutter ~
Greisin
Vergangenheit ~ Gegenwart ~ Zukunft
Das Wahrgenommene ~ der Wahrnehmende ~ der Prozess des Wahrnehmens
Physische Welt (grobstofflich) ~ Astralwelt (feinstofflich) ~ Kausalwelt
Vergangenheit ~ Gegenwart ~ Zukunft
Wachen ~ Träumen ~ Tiefschlaf
Sonne ~ Mond ~ Sterne
oder von eben von Geburt ~ Leben und Tod.
Es geht um die Einheit aller Dreiheiten, die Einheit aller Trinitäten, die Einheit in D I R. An den drei Abenden begegnen wir gemeinsam auf ganz unterschiedlichen Wegen diesen drei Aspekten in uns, so dass Raum für die dahinterliegende Wahrheit, wahres Erkennen und somit Heilung geschaffen wird. Wir nutzen dazu verschiedene Techniken und Übungen aus den Bereichen Tantra, Schamanismus, Meditation, Theta Healing uvm. Ob Du nur an einem, zwei oder allen drei Abenden teilnehmen möchtest, ist Dir freigestellt. Da es aber auch Partnerübungen und tiefgehende Prozesse geben wird, in denen ein sicheres Umfeld und eine dementsprechende Gruppendynamik von großer Bedeutung sind, empfehlen wir das Komplettpaket 😉

  • Bitte mitbringen:
    • Opfergaben (Blumen, Räucherungen, persönliche Gegenstände)
    • Mit Ängsten/Wünschen/Themen besprochene Gegenstände (Steine/Lorbeerblätter) oder die Themen/Gedanken/Ängste/Wünsche niedergeschrieben auf Papier
    • bequeme Kleidung und warme Socken
    • Zettel und Stift
    • Ggf Snacks für die gemeinsame Pause (Leogant UMH Wasser und Tee vorhanden)
    Wir freuen uns auf Dich!

    Larissa & Annika

    Termine: 20 + 21 + 22.11.2017
    Beginn: 18:45 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)
    Ende: ca. 21:45 Uhr

    Investition: 17€ pro Abend, 44€ für alle 3 Abende.
    Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte unbedingt per Mail anmelden:


    20 November 2017
    : Tod
    Wir widmen uns dem Loslassen, der Stille, der Dunkelheit , begegnen Ängsten und der dahinter liegenden Weisheit.
    „Wenn es dunkel wird, wisse: Du wurdest nicht begraben sondern gepflanzt!“
    21 November 2017 : (Wieder)Geburt
    Wir widmen uns der Geburt, der Schöpferkraft, der Öffnung und der Manifestation und begegnen unseren Wünschen und Absichten.
    „ Jeden Morgen wirst du neu geboren und ebenso ist dein Geist der Schöpfer deiner Welt in jedem Augenblick.“
    22 November 2017 : Leben
    Wir widmen uns dem Leben, der Erhaltung, dem Nähren und begegnen uns selbst und anderen in liebevoller Hingabe.
    „ Nähre die Kraft seines Geistes um plötzlichem Unglück gegenüber gewachsen zu sein, viele Ängste entstehen durch Müdigkeit und Einsamkeit. Neben einer heilsamen Disziplin, sei freundlich zu dir selbst.“

    Weitere Informationen findest Du hier:

    Über Larissa & Annika:
    Seit sich unsere Wege vor einiger Zeit in Nepal kreuzten, sind diese unmittelbar miteinander verknüpft.
    In Kathmandu lernten wir gemeinsam von Mohan Rai im Shamanistic Studies and Research Center, lebten und lernten im Himalaya-Gebirge von den dortigen Schamanen, pilgerten gemeinsam zum Kalinchok und praktizieren seitdem gemeinsam regelmäßig die dort erlernten Rituale.
    Wir besuchten diverse Seminare und ließen uns seitdem beide stetig in verschiedenen Arten der Energiearbeit aus- und weiterbilden. So bekamen wir zB. Initiationen im Mahamudra Tantra, Schamanismus und Theta-Healing.
    Durch unsere Zusammenarbeit können wir unterschiedliche Qualitäten in die spirituelle Praxis einbringen: Sowohl Körperarbeit als auch ein übergeordnetes Verständnis für Spiritualität, Analytisches Know-how sowie intuitives Erleben, Struktur ebenso wie kreatives Chaos.
    Uns beiden ist es vorallem ein großes Anliegen, Menschen nicht nur zu heilen, sondern ihnen vielmehr Wege aufzuzeigen, wie sie mit sich und ihrer Kraft in Kontakt treten können, um so von innen heraus einen Raum zu öffnen, in dem wahre Heilung und Transformation geschehen kann.